Sommerfest 2013

Leben bis zuletzt!

Einige Mitglieder des ASB haben sich vor geraumer Zeit das Ev. Hospiz/Siegen angesehen, um sich über das Haus zu informieren und nicht den allgemeinen Ansichten "das ist ja ein Sterbehaus" nachzugeben.
Das Evangelium von Jesus Christus ist eine Einladung zum Leben angesichts des Todes und keiner kann sich dem entziehen, ob er an Gott glaubt oder nicht. Man kann es auch anders sagen: Unser Leben und unsere Zeit ist nur geliehen und das, was sehr viele für den wesentlichen Lebensinhalt ansehen, wie Besitztum und Vermögen, ist auch nur geliehen und dann gegenstandslos.

Wir wurden im Hospiz sehr freundlich aufgenommen und haben sofort den Eindruck gewonnen, dass es sich um ein besonderes Haus handelt. Hier erinnert nicht viel an den Tod, sondern an menschenwürdiges Leben.

Hier wird die individuelle Schmerztherapie sichergestellt. Die spezifische Pflege unter Berücksichtigung der Symptomkontrolle wird hier ebenfalls geboten.
Psychosoziale und spirituelle Begleitung ist Bestandteil als ganzheitlich verstandenen schmerztherapeutischen Ansatz.